Der große Basar
(der gedeckte Basar)

Auch heute hat er seinen Zauber noch nicht verloren. Fast 4.000 Geschäfte, davon allein 2.000 Juwelierläden, die hier unter einem Dach vereint sind. Es ist der größte überdachte Basar der Welt. Über 20.000 Menschen finden hier Arbeit, und täglich zählt man etwa eine halbe Million Besucher, vor großen Feiertagen auch mal doppelt so viele. Geöffnet ist der Basar täglich außer Sonntag 8-19 Uhr. Die Geschäfte sind ein wenig regional Angeordnet. Es gibt z.B. eine Goldstraße, eine Stoffstraße, ein Silberviertel, ein Leder- und ein Teppichviertel. Für Tänzerinnen gibt es zwar viele Geschäfte die Kostüme anbietet, wobei man lieber bei den Schneidereien vorbeischauen sollte. Sonst lohnen sich noch die Stoffgeschäfte, Schmuckgeschäfte und einen schönen Strassladen. Die ersten Teile des Basars wurden 1461 von Mehmet dem Eroberer angelegt und in den vielen Jahren von anderen Herrscher ständig erweitert. Nach Bränden oder Erdbebenschäden wurde der große Basar jeweils wiederaufgebaut.


Zurück zur Übersicht